Home Kreisausländerbeirat Gießen Pressespiegel Buntes Fest der Sprachen, Gießener Allgemeine
Buntes Fest der Sprachen, Gießener Allgemeine PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Geschäftsstelle   
Donnerstag, den 05. November 2015 um 14:18 Uhr

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;}

Buntes Fest der Sprachen

Netzwerk Integration hatte in die Kongresshalle eingeladen

Gießen (son). Amharisch, Finnisch, Kasachisch und Yoruba sind einige der Sprachen, die neben dem Deutschen in Gießen gesprochen werden. Zu hören und zu sehen war diese Vielfalt bei der gutbesuchten Sprachenmesse in der Kongresshalle. Die Veranstalter vom Netzwerk Integration, zu dem unter anderem die Ausländerbeiräte Stadt und Landkreis Gießen, kirchliche Träger sowie Volkshochschulen gehören, hatten zum dritten Mal zu dem bunten Fest der Sprachen eingeladen. Eingebettet ist die Veranstaltung in die interkulturelle Woche.

„Die rund 30 Stände hier zeigen, wie international unsere Stadt aufgestellt ist“, sagte Stadträtin Astrid Eibelshäuser in ihrer Begrüßungsrede. Im Landkreis leben Tausende Menschen, für die der tägliche Umgang mit mehreren Sprachen selbstverständlich sei. Mehrsprachigkeit ist weltweit eher die Regel und auch fester Bestandteil des Alltags in Deutschland. Mit der Messe zeigten die Veranstalter einen Ausschnitt aus dem sprachlichen Reichtum der Menschen in Gießen und im Landkreis als Beitrag zu mehr Wertschätzung und Förderung der Sprachenvielfalt. Gerade angesichts der vielen Menschen, die neu angekommen seien, wolle die Stadt auch gute Rahmenbedingungen für das Erlernen der deutschen Sprache schaffen, sagte Eibelshäser.

Die Stände der Anbieter für Deutschkurse waren dicht umlagert. So versuchten sich viele an einem Sprichwörter-Quiz oder probierten Zungenbrecher. An einem Stand konnte man mit Ausländerbeiratsvorsitzendem Tim van Slobbe über Eigenheiten der Niederländer plaudern und Lakritze probieren. Gleich sechs indische Sprachen waren vertreten. Mit Angeboten zu Musik, Tanz, Gebärdensprache und Behördensprache auf der Bühne oder bei Workshops umfasste die Messe den Sprachbegriff recht weit und sorgte für Unterhaltung und Bildung bis in den späten Nachmittag.

150 Nationen in Gießen

Weltweit gibt es rund 6500 Sprachen. Die bedeutendsten Sprachen (als Weltsprachen) sind Mandarin-Chinesisch, Englisch, Spanisch, Hindi und Arabisch. Auch die deutsche Sprache gilt als Weltsprache. Wie viele Sprachen genau in Gießen gesprochen werden, darüber gibt es keine genauen Zahlen, denn viele Menschen sprechen nicht nur die Amtsprache ihres Herkunftslandes, sondern auch Dialekte, Stammes- und Regionalsprachen. In Gießen leben Menschen aus 150 Nationen.

Gießener Allgemeine, 5. November 2015

 
Copyright © 2019 Der Ausländerbeirat des Landkreises Gießen - www.kab-giessen.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.